Wilsede-Schule

Die Wilsede-Schule steht für Ärztefort- und -weiterbildung in der Onkologie und Hämatologie in Deutschland.

Sie wurde 1989 von Prof. Dr. H. J. Illiger gegründet. Dieser übergab 2005 die Wilsede-Schule an seinen Nachfolger Herrn Prof. Dr. C.-H. Köhne.

Die Wilsede-Schule hat das Ziel, durch differenziertes, dem aktuellen Stand der Forschung entsprechenden Wissen, die Weiterbildung junger Ärzte in der Onkologie und Hämatologie voranzutreiben und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern.

An diese Tradition soll die Wilsede-Akademie als Postgraduierten-Akademie anknüpfen.

Die Wilsede-Schule im Internet

Mehr zur Wilsede-Schule erfahren Sie unter www.wilsede-schule-akademie.de.

Postgraduierten-Akademie zum wissenschaftlichen
Erfahrungsaustausch für Hämatologen und Onkologen