Über die Wilsede-Akademie

Die Wilsede-Akademie ist eine in Norddeutschland einmalige Plattform zum wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch für Hämatologen und Onkologen. Als Postgraduierten-Akademie bietet sie ein Fortbildungsangebot, das an den Geist der Wilsede-Schule anknüpft.

Die Wilsede-Akademie veranstaltet jährlich eine eineinhalbtägige Jahrestagung zu Standards, Kontroversen und Perspektiven in der Onkologie und Hämatologie, die unter der Schirmherrschaft der DGHO steht.

Im Gegensatz zu den meisten Post-ASCO-Veranstaltungen, die sich auf eine Präsentation der aktuellen Daten beschränken, soll die Jahrestagung der Wilsede-Akademie vor allem dazu dienen, die neuen Daten gemeinsam intensiv zu diskutieren und Standards festzulegen.
Dies ist notwendig, um Klinikern und niedergelassenen Ärzten auf dem sich rasch entwickelnden Gebiet der Onkologie und Hämatologie eine Hilfestellung für die Integration der neuen Daten in den klinischen Alltag zu geben.

Des Weiteren wird die Jahrestagung durch interaktive Diskussionen interessanter gestaltet werden. Ab sofort wird jeder Vortrag durch Fall, Pro- und Kontradiskussionen, Diskussionen zu Leitlinien, spannende TED-Fragen u.v.m. unterstützt. Somit sollte zukünftig gewährleistet sein, dass der besondere Veranstaltungscharakter in Form vertiefter fachlicher Diskussion und Interaktivität noch stärker in den Vordergrund tritt.

» mehr über die Jahrestagung

Postgraduierten-Akademie zum wissenschaftlichen
Erfahrungsaustausch für Hämatologen und Onkologen