"Hans-Jochen-Illiger-Gedächtnispreis"

Den Höhepunkt der Jahrestagung bildet die Vergabe des "Hans-Jochen-Illiger-Gedächtnispreises" für klinische Onkologie. Er wird vergeben für große randomisierte Phase I-III Studien.

Der Hans-Jochen-Illiger-Gedächtnispreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Dieser wird von der Wilsede-Schule sowie von der Wilsede-Akademie gestiftet. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Wilsede-Akademie statt. Die Ausschreibung des Preises erfolgt im DGHO-Rundschreiben sowie in weiteren medizinischen Fachzeitschriften.

Postgraduierten-Akademie zum wissenschaftlichen
Erfahrungsaustausch für Hämatologen und Onkologen